erste hilfe am kind
erste-hilfe-kinder-babys

...alles über Kindernotfälle von und mit Janko von Ribbeck

erstehilfe bei facebook

 Sicherheit für Kinder

Rauchmelder Pflicht für Privathaushalte
Einige Bundesländer haben eine Pflicht für Rauchmelder geschaffen. Mittlerweile besteht in den 6 Bundesländern Hessen, Schleswig- Holstein, Rheinland-Pfalz und Saarland eine in der Landesbauordnung festgeschriebene Heimrauchmelderpflicht für private Wohnräume.
Gerade Haushalte mit Kindern sind besonders gefährdet für Wohnungsbrände. Kinder sind nicht in der Lage einzuschätzen, ...... weiter

Todesfalle Bernsteinkette.
Im Juni 2006 ereignete sich in Potsdam ein weiterer tragischer Todesfall, bei dem sich ein Kind im Kindergarten erdrosselt hat. Mit Bernsteinkette blieb der kleine Magnus (18 Monate)  in den Ästen eines Weidenspielhauses hängen.
Schlüsselbänder, Kordeln und Ketten sind eine potentielle Gefahr für kleine Kinder.

Fahhradhelme schützen Leben:
Ihres und das Ihrer Kinder! ...mehr

Schüttelrauma:
Schütteln Sie Ihr Baby nicht! mehr

Notrufnummern und Berliner Kinderkliniken finden Sie hier


Richtig Eingekauft – zum Schutz dbitrexer Kinder
Wir haben uns umgesehen und sind dabei auf eine Produktpalette mit dem Namen „Denkmit“ gestoßen. Denkmit Produkte  haben einen Bitterstoff beigemischt, der Kinder davon abhält mehr als nur geringste Mengen der Reiniger zu schlucken. Der Bitterstoff Bitrex  ist extrem bitter. Wir haben es ausprobiert. Reste von Bitrex an den Fingern oder am Geschirr zeigen wie bitter – und dadurch wirkungsvoll – dieser Zusatz ist. Die Produktreihe Denkmit gibt es nur bei dem Drogeriemarkt dm.

Hausapotheke
Was Sie in Ihrer Hausapotheke haben sollten. Was muss in die Reiseapotheke ...mehr

Verhängnisvolle Kordeln und Schnüre an Kinderkleidung

Kordeln, Schnüre und Bänder an Anoraks, Kapuzen und Sweatshirts können zur Todesfalle werden. Das Schlimme daran ist: viel zu wenig Eltern sind sich dieser Gefahr bewusst.
Es hat in der Vergangenheit tragische, zum Teil tödliche Unfälle gegeben bei denen sich Kinder qualvoll stranguliert haben. Die Schnüre verfangen sich in Spalten von Spielplatzgeräten, Rolltreppen, Schulbustüren, Automatiktüren von z.B. U-Bahnen, Fahrradspeichen und Zäunen. Allein in Berlin starben im April 2001 und März 2002 zwei Kindergartenkinder an Kordeln, an denen Sie sich erhängten.
In den USA und Groß Britannien sind Kleidungsstücke mit Kordeln schon längst verboten.
Was Sie tun können:
Kürzen Sie die Bänder so, dass sie maximal 8 cm an jeder Seite heraushängen und auch nicht weiter herausgezogen werden können.
Verzichten Sie auf die manchmal klobigen Feststeller (oder nähen Sie diese an).
Trennen Sie die Kordel in der Mitte auf und nähen Sie sie mit wenigen Stichen zusammen, so dass sie unter Belastung reißen kann.
Oder verzichten Sie ganz auf die Kordeln und ziehen Sie einen Gummizug ein oder nähen Sie eine Lasche mit Klettverschluss an.
Auch Kordeln, an denen Hausschlüssel befestigt sind und die Kinder um den Hals tragen, bergen die gleichen Risiken wie oben beschrieben.
Achten Sie in Zukunft auf Kordeln und machen Sie auch andere Eltern auf die Gefahren aufmerksam.
 

mainbody_bottom-new

Kontakt-Impressum
Häufige Fragen
Aktuelles
Referenzen
Feedback

Kurstermine München
Kursorganisation München
Kurstermine Berlin
Kursorganisation Berlin
Erste Hilfe Kurse im Vergleich

Erste Hilfe Themen
Schnelle Hilfe für Kinder
Erste Hilfe Videos
giftige Pflanzen

Kindernotfall
Kontakt häufig gestellte Fragen Downloads

schnelle-hilfe-fuer-kinder-buch

Schnelle Hilfe für Kinder
“Das beste Buch zum Thema Erste Hilfe bei Kindern”
Dr. med Herbert Renz-Polster , Kinderarzt mehr