erste hilfe am kind
erste-hilfe-kinder-babys

...alles über Kindernotfälle von und mit Janko von Ribbeck

erstehilfe bei facebook

         Pseudokrupp     PDF

pseudokrupp-MP3

Den Pseudokrupp, wie er sich live anhört können Sie hier hören und downloaden:
Pseudokrupp MP3  0,6 MB

Erste Hilfe Maßnahmen und Tipps bei Pseudokrupp hier

Der Pseudokrupp, der auch Infektkrupp, oder auch einfach nur Krupp genannt wird, ist eine Erkrankung der Atemwege, die nur im Kindesalter, etwa bis zur Einschulung vorkommt.  Der Pseudokrupp kommt fast ausschließlich in der kalten Jahreszeit vor, wenn wir für die Husten- und Schnupfenviren besonders anfällig sind. Nasskaltes Wetter, feuchte, neblige Luft  begünstigen den Pseudokrupp. Er tritt typischerweise nur nachts auf. Meist sogar um Mitternacht herum.
Jungen sind zwei mal häufiger betroffen. Ursprünglich hat der “echte Krupp” mit Diphterie (Wikipedia) zu tun. Diese ist praktisch in Westeuropa ausgestorben.
 

feld_01

Wenn Sie nachts zur Geisterstunde aufwachen weil Ihr Kind ein Monstergeräusch von sich gibt, dann kann das nur Pseudokrupp sein. Das Geräusch ähnelt einem Husten, aber ist anders: viel lauter, viel trockener, viel tiefer. Viele Eltern beschreiben das Geräusch mit einem bellenden Seehund (oder auch alter Hund), oder mit dem Geräusch, das entsteht , wenn man in einen Blecheimer hineinhustet. Auch bei Einatmen können die Kinder ein pfeifendes Geräusch machen das durch Mark und Bein geht.
Auf jeden Fall: für einen ordentlichen Schreck ist gesorgt. Aber keine Bange. das alles hört sich schrecklich an und man bekommt den Anfall meist ganz gut in den Griff.
mehr zu den Maßnahmen 

feld_03

Pseudokrupp Wiki
Pseudokrupp-mit-kalter-LuftBesonders anfällig sind in der Regel kleine Kinder im Alter von etwa 1 bis 5 Jahren. Der Grund dafür liegt in der Enge der Luftröhre und des Kehlkopfes. In diesem Alter liegt der Durchmesser der Atemwege bei etwa 8 Millimetern, das entspricht ungefähr der Dicke eines Kugelschreibers. Zum Vergleich: Die Luftröhre eines Erwachsenen hat einen Durchmesser von etwa 18 Millimetern. Beim Pseudokrupp kommt es zu einer infektbedingten Schwellung der Schleimhäute. Dadurch verändert sich die Luftströmung in den Atemwegen und die feinen Härchen der Luftröhre werden gereizt. Dies löst den typischen Husten aus.
Meist fängt alles mit einem banalen Infekt, wie Schnupfen oder Heiserkeit an. Manchmal merken Eltern auch, dass das Kind etwas “ausbrütet”. Oft gibt es aber keine Vorboten für den nächtlichen Anfall. Das Kind wird wie gewohnt zu Bett gebracht, schläft friedlich ein, dann beginnt es gegen Mitternacht mit einem bellendem, trockenem Husten, von dem es aufwacht. Der Husten klingt so hohl, als komme er tief unten aus dem Bauch. Er erinnert an bellende Seehunde.
Vor allem das Einatmen ist erschwert, genau umgekehrt wie beim Asthmaanfall. Es besteht Heiserkeit, Pfeifen und Angst zu Ersticken. Das plötzliche Aufwachen durch Atembeschwerden erzeugt bei Kindern Angst zu Ersticken. Eltern haben es daher mit Kindern zu tun, die eventuell  Angst haben zu ersticken.. Atemnot kommt im allgemeinen erst dann hinzu, wenn das verängstigte Kind durch Schreien den Atemwiderstand erhöht. Es gibt auch Kinder, die das erschwerte Atmen recht entspannt hinnehmen, vor allem wenn sie von den Eltern gut beruhigt werden.

Mehr zu Pseudokrupp bei den Videos

Als erstes Beruhigung und Ablenkung
Ruhiges Handeln und Beruhigung ist das wichtigste, was das Kind jetzt braucht. Die Beruhigung entkrampft. Der Pseudokrupp ist meist ohne wirkliche Gefahr, wenn es sich wirklich um Pseudokrupp handelt. Die Fälle, in denen der Pseudokrupp die Atmung stark beeinträchtigt, sind selten. Meist ist dies auf die falsche, panische Reaktion der Eltern zurückzuführen. Die Gewissheit, dass die Situation nicht so schlimm ist, wie es das Kind erlebt, muss dem Kind vermittelt werden. Wenn das Kind spürt, dass Sie wissen was zu tun ist, wird es Vertrauen fassen und sich leichter beruhigen können.

Die bewährten Maßnahmen

Ziel der Maßnahmen ist es, die Schleimhautschwellung in Luftröhre und Kehlkopf zum Abschwellen zu bringen. Eine gute Möglichkeit ist es mit dem Kind an die kalte Winter-Luft zu gehen, denn Kälte wirkt abschwellend. Das Kind wird warm eingepackt und dann auf dem Arm ans offene Fenster oder auf den Balkon gebracht. Auch ein kurzer Spaziergang ums Haus oder zum Kinderspielplatz lindert die Beschwerden und ist Ablenkung zugleich. Auch ein Kühlschrank oder Gefrierfach hilft. Vielen Eltern ist diese nächtliche Praktik wohl vertraut. Tritt jedoch nach einer halben Stunde keine Besserung ein, so sollte der  Rettungsdienst unter der 112 verständigt werden. Sind Sie ruhig genug, können Sie natürlich auch in eine Kinder(!)klinik fahren. Stehen Kortisonzäpfchen für diesen Zweck zur Verfügung, können Sie dem Kind eines geben.

Keine feuchte, warme Luft !!!!
Häufig wird empfohlen feuchte Luft im Badezimmer zu erzeugen. Das einatmen warmer, feuchter Luft verträgt nicht jedes Kind und manche Kinder bekommen sogar noch schlechter Luft!. Diese Empfehlung gilt als veraltet und sollte nicht mehr angewendet werden! Leider wir in Erste Hilfe Kursen und im Internet diese veraltete Badezimmer-Methode immer noch empfohlen. Bitte teilen Sie diese Info mit Freunden, Familie und in Krabbelgruppen, etc.
Link auf englisch zur veralteten Badezimmer-Methode hier
auch die österreichische Netdoktor-Seite warnt inzwischen vor der Badezimmer-Methode bei Pseudokrupp: hier

Vorbeugen
kann man in dem man vor dem Zubettgehen das Zimmer gut lüftet und feuchte Tücher aufhängt, welche die trockene Winterluft anfeuchten.

Kortison - oder warum Pseudokrupp nur nachts auftritt
Kortison ist ein körpereigener Stoff, der entzündungshemmend und abschwellend wirkt. Kortison wird vom Körper in der Nebennierenrinde gebildet. Die Produktion ist einer Tagesschwankung unterworfen. Morgens wird das meiste und gegen Mitternacht das wenigste Kortison zur Verfügung gestellt. Pseudokrupp tritt deshalb nur nachts auf.
Ein Kortisonzäpfchen oder Kortisonsaft im Anfall zu geben ist, wenn die klassischen Maßnahmen nicht oder nicht genügend wirken, ist durchaus sinnvoll. Die Kortisonwirkung setzt allerdings nicht sofort ein, sondern erst nach 10-30 Minuten. Die “Hausmittel” in Form kalter Luft müssen also trotzdem angewendet werden. Treten Anfälle öfters auf, bekommt man vom Arzt meist ein entsprechend dosiertes Zäpfchen  für den Notfall. Da ein verabreichtes Kortison-Zäpfchen aber auch unbemerkt wieder herausrutschen kann, wird gerne auf den Saft zurückgegriffen. Kortison ist in diesem Fall als einmalige Gabe ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Die meisten Eltern in meinen Kurse berichten, dass sie nach dem ersten Anfall meist ohne Kortison auskommen, man sollte daher die Medikamentengabe nicht überbewerten und sie besonders für schwere Anfälle empfehlen.

 

mainbody_bottom-new

Kontakt-Impressum
Häufige Fragen
Aktuelles
Referenzen
Feedback

Kurstermine München
Kursorganisation München
Kurstermine Berlin
Kursorganisation Berlin
Erste Hilfe Kurse im Vergleich

Erste Hilfe Themen
Schnelle Hilfe für Kinder
Erste Hilfe Videos
Pressetexte
giftige Pflanzen

Kindernotfall
Kontakt häufig gestellte Fragen Downloads

Wissen Sie Bescheid?
Kenne ich die wichtigsten Maßnahmen bei Vergiftungen mit Spülmitteln, Giftpflanzen
und Medikamenten ?
vergiftung-reinigungsmittel
machen Sie einen Erste Hilfe Kurs am Kind

Neu ab 2015

Mitarbeiter in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen sind verpflichtet alle 2 Jahre einen Kombi Erste Hilfe Kurs für Erwachsene und Kinder zu absolvieren: Erste Hilfe in Betreuungs- und Bildungs-einrichtungen für Kinder mehr