erste hilfe am kind
erste-hilfe-kinder-babys

...alles über Kindernotfälle von und mit Janko von Ribbeck

erstehilfe bei facebook

Erste Hilfe bei Vergiftungen - Kohle

Giftentfernung mit medizinischer Kohle
Die Gabe von medizinischer Kohle ist die ungefährlichste, schnellste und effektivste Form der Giftentfernung. Medizinische Kohle in Form von Kohletabletten oder als Pulver ist ein unentbehrliches Mittel bei einer Vielzahl von Vergiftungen. Aktivkohle hat durch seine große Oberfläche die Eigenschaft eine Vielzahl an Stoffen an sich zu binden. Diese Eigenschaft macht man sich insbesondere bei Tabletten-  und Giftpflanzenvergiftungen und bei vielen anderen Vergiftungen zu nutze. Giftige Stoffe werden von der Kohle innerhalb von 2 Minuten gebunden. Bekannt ist dieses Prinzip auch von einfachen Haushaltswasserfiltern, indem Stoffe aus dem Trinkwasser an die Kohle gebunden werden.Kohle besitzt keine Kontraindikationen, das bedeutet, es gibt keine Risiken oder Nebenwirkungen. Daher ist es immer sinnvoll, bei einer Vergiftung Kohle einzunehmen. Bei Kindern hat die Sache allerdings einen Haken. Kohlekompretten können, da sie recht groß und rau sind von Kindern kaum geschluckt werden. Also löst man die Kompretten in Wasser, Saft oder Tee auf, oder verwendet am besten von vornherein die Pulverform. In der Apotheke bekommen Sie besonders fein gemahlenes Kohlepulver in verschraubbaren Kunststoffdosen (z.B. Kohle-Pulvis, Köhler Pharma,  Inhalt 10g). Die Dose wird mit Wasser oder Saft gefüllt, gut verschlossen und dann geschüttelt. Kinder trinken die Lösungallerdings nicht ganz freiwillig. Hier kommt es auf Geschick des Erwachsenen an, das Kind zum trinken zu bewegen. kohle

Sie können die Kohle mit Cola mischen, da der Farbunterschied des Getränks und der Kohlelösung nur gering ist. Auch können Sie so eine Situation schon einmal stressfrei üben und dem Kind einen Apfelsaft oder Cola mit etwas Kohle darin zum trinken geben. Im Notfall gibt es dann weniger Probleme.

Dosierung
Je nach aufgenommener Giftmenge werden als Anfangsdosis bei Kindern bis 12 Jahre 10-30 Gramm Kohle gegeben. Oder auch 1 Gramm medizinische Kohle pro Kilogramm Körpergewicht. Ein 10 kg schweres Kind erhält demnach 10 Gramm Kohle.

Bei Durchfall
Bei Durchfallerkrankungen, meistens bekommt man so was im Urlaub, gehören Kohlekompretten zum Mittel der ersten Wahl. Sind Bakterien oder Viren im Magen-Darmtrakt aktiv, so entstehen dabei Stoffwechselgifte. Diese Stoffwechselgifte sind es, die den Durchfall auslösen. Ist die Durchfallerkrankung unkomplizierter Art, können mittels Einnahme von Kohle die Durchfallsymptome gelindert werden, während das Immunsystem den Kampf gegen die Erreger führt.

Wann Medizinische Kohle nicht gegeben werden sollte
Nur bei Säuren- und Laugenvergiftungen hat Kohle keine positive Wirkung und sollte nicht gegeben werden, da bei einer etwaigen anschließenden Magenspiegelung alles schwarz erscheint.
 

mainbody_bottom-new

Kontakt-Impressum
Häufige Fragen
Aktuelles
Referenzen
Feedback

Kurstermine München
Kursorganisation München
Kurstermine Berlin
Kursorganisation Berlin
Erste Hilfe Kurse im Vergleich

Erste Hilfe Themen
Schnelle Hilfe für Kinder
Erste Hilfe Videos
Pressetexte
giftige Pflanzen

Kindernotfall
Kontakt häufig gestellte Fragen Downloads

Wissen Sie Bescheid?
Kenne ich die wichtigsten Maßnahmen bei Vergiftungen mit Spülmitteln, Giftpflanzen
und Medikamenten ?
vergiftung-reinigungsmittel
machen Sie einen Erste Hilfe Kurs am Kind

Neu ab 2015

Mitarbeiter in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen sind verpflichtet alle 2 Jahre einen Kombi Erste Hilfe Kurs für Erwachsene und Kinder zu absolvieren: Erste Hilfe in Betreuungs- und Bildungs-einrichtungen für Kinder mehr